CDU Mörsenbroich ködert Arglose mit Familienfest

21. August 2009 um 12:43 | Veröffentlicht in Allgemeines | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,
hier steht irgendwie nirgendwo CDU

hier steht irgendwie nirgendwo CDU

Es ist nur scheinbar ein harmloses Plakat für ein harmloses Familienfest, rührend hilflos gelayoutet, komplett mit handschriftlich nachgeschobenem Wochentag, und schwarzweißkopiert. Es hängt derzeit an einigen Stellen im Stadtteil aus, und auch ich hätte mich und meine Kinder beinahe hingeschickt, immerhin ist die Kombination aus Hüpfburg und Füchschen Alt ausgesprochen vätergerecht.

Aber ach!, was hätte mir da gedroht: Das Fest wird von der CDU ausgerichtet! Die ist anscheinend so auf Wählerfang, daß sie es für besser hält, ihre Urheberschaft auf Plakaten nicht zu erwähnen (das klappt übrigens nicht wirklich, denn bis zum Wahltag muß der derart Geköderte sich klarmachen, wo er sein Kreuz hinsetzt, auf dem Wahlschein stehen echte Buchstaben). Am Ende wäre ich da noch Frau Sylvia P. begegnet.

Aber unsere Zeitung warnte mich heute, und im Internet kann man es auch googlen (z. B. bei Pavle, oder der CDU-Düsseldorf, aber hartnäckig nicht beim Ausrichter, der CDU-Mörsenbroich).

Nee, Leute, nee nee, wie wollt ihr denn mit Heimlichkeiten eine Wahl gewinnen? Wie Scientology euch in die Köpfe der Leute einschleichen? Das kann nicht gut sein!

Und übrigens, in angemessener Nähe, am Kolpingplatz, hat zur gleichen Zeit auch die SPD ihr Familienfest… Da kommt Gudrun Hock. (Und, ehrlich gesagt, mehr ist dazu auch nicht rauszukriegen. Aber ich wette, es gibt Alt und eine Hüpfburg.)

Advertisements

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Alta, bissu neidisch oda wos? CDU macht voll richtig, guckst du. Wenn Soze su geizisch, is selber schuld, stehsu. Isch werd CDU wählen, Alta. Schon deswegen, weil oia Steinmeier misch auch ließe in Guantanamo verrecken wie den Kurnaz, Alta. Besser gleisch CDU.

  2. Ich war denn übrigens trotzdem mit den Kindern da, weil es ja immerhin direkt in der Nachbarschaft war. Es war eindrücklich: Ab dem Schultor wurde man von JU-Mitarbeitern begrüßt, die einem Flyer aufnötigten, alle Bier-, Kuchen und Tombolabuden waren üppig JU-dekoriert, Pavle trat einem in Bermudas entgegen und Frau P. war tatsächlich auch da. Hätte man nicht vorher gewußt, was auf einem zukommt, hätte man sich sicher ziemlich überrannt gefühlt (ich konnte ein paar Familien beobachten, auf die das anscheinend zutraf, eine, die auf dem Absatz kehrt machte, und eine Gruppe Jugendlicher, die sich beim Tor herumdrückte und sich einfach nicht hereintraute).

  3. […] Merkel, SPD, Steinbrück, Steinmeier, Wahlkampf, zu Guttenberg Schon beim Familienfest der Mörsenbroicher CDU ohne Absender probierte die CDU ihre neue Technik aus, im jetzigen Wahlkampf zum Bundestag vollends: ein […]

  4. Na ja, alles sehr einseitig! War ein gelungenes Fest und den Kindern hat die Hüpfburg und die Tombola gefallen! Die SPD gibts doch in Mörsenbroich garnicht!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: