Byebye meineSPD.net

18. Juli 2011 um 22:48 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

Wer selbst das traurige Schicksal von meineSPD.net verfolgt hat,ist nicht überrascht, dass diese jetzt zu Grabe getragen werden soll. Ich war schon im Dezember 2008 „drin“, und schon im März 2009 „wg. Schnauze voll“ umgezogen zu meinem eigenen WordPress-Blog. Jetzt also neu ein Ausbau des vorhandenen spd.de, wir sind gespannt. Erste Eindrücke:

  • Registrierung: meine Registrierung als SPD-Mitglied scheiterte kommentarlos, als normaler Nutzer war ich aber automatisch schon mal drin.
  • Profilbereich: es kommt die Tünnes-und-Schäl-Meldung „Sie haben uns keine Berechtigung gegeben, Ihr Profil zu speichern, Berechtigung jetzt erteilen“, wenn Datenfelder „fehlerhaft“ ausgefüllt sind. Fehlerhaft ist z. B. ein Facebook-Profil mit HTTPS begonnen (das ist aber dringende Empfehlung), oder eine Google-Plus-Profiladresse (dass das Stand der Technik ist, haben sicher selbst die meisten Offliner mitbekommen).
  • Blogbeitrag anlegen: es gibt so viele Dinge, die man von einem ausgereiften Blogsystem wie WordPress gewohnt ist, die hier gar nicht alle nachgebildet werden können. Aber bei meineSPD.net funktionierten ja nicht mal die Basics, wurden Blogbeiträge gefressen usw. Es war also Raum nach oben, und der wurde wohl auch gefüllt. Die „Themenzuweisung“ statt der überall im 2.0 üblichen frei wählbaren Tags ist aber schon mal eine Qual.

Nun gut, ein (neuer) Versuch ist gemacht. Wenn man „so groß“ ist, wie es die SPD gern wäre, fühlt man sich wohl gezwungen, etwas Eigenes zu entwickeln, statt Vorhandenes zu benutzen.

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: