#Zensursula, Twitter und die alte und die neue Tante SPD

18. Juni 2009 um 22:39 | Veröffentlicht in Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

Gerade lief die Debatte über das Zugangserschwerungsgesetz (befürchtungsgemäß kam es durch), und es wurde rege getwittert.

Es ist interessant, daß genau die Politiker, die aktiv selbst twittern (OK, @F_W_Steinmeier twittert auch, aber sein letzter Tweet ist von vor der Europawahl und lautete „schnell noch aufs Klo“ – weiß jemand, ob er da noch ist?), richtig erkennen, daß dieses Gesetz unglücklich ist. Man mag geteilter Meinung sein, wie weit hier wirklich eine Internetzensur beabsichtigt ist, und wie weit ihr nur von Internetausdruckern, die das Medium nicht verstehen, Vorschub geleistet wird, man darf nicht geteilter Meinung sein, daß Kinderpornographie eine böse Sache ist, aber man darf auch nicht geteilter Meinung sein, daß der Zweck eben nicht die Mittel heiligt, daß war bei Bush vs. Saddam im Irak nicht so, bei Guantanamo auch nicht, und es ist auch hier nicht der Fall. @jmoenikes, @tauss (auch wenn dessen Votum in dieser Angelegenheit mit Vorsicht zu genießen ist, agiert er offensichtlich nicht frei von Sachverstand), @tsghessen stehen auf meiner Follow-Liste. Frage: Welche Abgeordneten twittern eigentlich noch so?

Die alte Tante SPD scheint gegen eine allfällige neue gewonnen zu haben. Ob das ein guter Tag für die Sozialdemokratie ist, wage ich zu bezweifeln.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: